Warum erscheint hier und auf YouTube momentan so wenig?

Heyho werte Leser,

ich habe nun schon ein, zweimal die Frage erhalten, warum denn momentan so wenig neuer Content hier und auf YouTube kommt. Wobei das nicht ganz stimmt, denn den Blog pflege ich zumindest besser, als YouTube. Sollte also eine Anleitung von YouTube nicht mehr funktionieren, dann schaut gern hier einmal vorbei.

Um euch zu beruhigen: Nein, ich habe weder den Blog noch YouTube aufgegeben und es mangelt auch nicht an Idee, dir zumeist aus euren Fragen entstehen. Genau genommen gibt es zwei Gründe:

Zum einen ist der Banana Pi ins Hintertreffen geraten. Der Orginal Banana Pi, den alle damals für den SATA Anschluss und Gigabit LAN geliebt haben, ist etwas in den Schatten gerückt. Das mag daran liegen, dass die Hardware nun schon gut 4 Jahre alt es und es viele neue Boards von verschiedenen Herstellern gibt. Zum Anderen wurde jedoch auch das Bananian Linux Projekt eingestellt und wird seitdem nur mit Sicherheitsupdates, jedoch keinen neuen Features versehen. Ich bin daher noch nicht ganz entschlossen, ob das Thema Banana Pi weiterhin aktuell ist und vor allem, ob ich zukünftige Anleitungen auf Armbian, statt dem geliebten Bananian, zeigen soll. Denn langsam aber sicher rollt Bananian mit seinem Debian 8 auf das Abstellgleis. Bestes Beispiel ist Nextcloud, wo Debian 8 nur noch die Minimal Anforderungen erfüllt. Wie lange es darauf noch installiert werden kann, ist ungewiss.

Der Andrere, und wohl wichtigere Grund ist, dass ich im Sommer vorherigen Jahres in mein Studium der TU Dresden gestartet bin. Gerade das Grundstudium ist jedoch recht zeitintensiv und die Zeit, die mir bleibt, verbringe ich zumeist mit Freunden & Familie oder Entspannung von dem Alltag. Dabei bleibt natürlich das alles hier auf der Strecke. Ein Video oder eine Anleitung ist eben nicht in ein paar Minuten fertig. Um euch einen kurzen Einblick zu geben:

Zuerst kommt die Idee. Dann versuche ich, das ganze umzusetzen und zu testen. Ist dies geglückt, beginne ich von vorn und schreibe sämtliche Befehle nieder. Anschließend wird die nun entstandene Anleitung, versucht, so einfach, wie möglich zu gestalten und um Kommentare ergänzt. Nun kommt es zum eigentlichen Aufnehmen. Das heißt, alles vorbereiten, Bildschirm aufnehmen und kommentieren. Teilweise mehrfach, weil doch immer mal was schief läuft. Dementsprechend muss dann auch wider die Anleitung angepasst werden. Dann folgt das Schneiden, rendern und hochladen und natürlich noch ein Thumbnail basteln. Alles zusammen benötigt um die 6-10 Stunden.

Daher kommt momentan kein neuer Content auf YouTube. Der Blog hier, wird eher mit neuem Stuff versorgt. Also: Auch gerne immer mal hier vorbeischauen und das RSS-Feed (oben rechts) abonnieren. Auf Kommentare und E-Mails antworte ich jedoch nach wie vor. 2-3 Tage müsst ihr mir allerdings auch Zeit geben 😀

 

So, nun gehabt euch gut,

 

euer TechnikAmateur aka Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.