Medion MD 30334 TV HDMI Probleme

Da bei uns Fernsehen einen geringen Stellenwert einnimmt und unser alter Röhrenfernseher einen Lila-Stich bekam, wurde es Zeit für einen neuen, gebrauchten Fernseher. Dabei entschieden wir uns für diesen günstigen TV. Klar, dass man da nicht die Welt erwarten kann.

Problembeschreibung

3 Jahre lief alles problemlos, doch plötzlich funktionierte unser Player über HDMI nicht mehr. Zuerst dachte ich an einen Kabeldefekt. Nach etwas Investigation stellte sich heraus, dass alle HDMI Eingänge nicht mehr funktionierten.

Problemanalyse und Diskussion

Offensichtlich handelt es sich also um einen Mainboard Defekt. Also direkt im Internet nach einem Ersatz Mainboard gesucht und ob andere Nutzer auch unter ähnlichen Problem leiden.
Ersatz Mainboards gibt es aktuell nur sehr teuer (~80€). Die Mainboard Bezeichnung lautet 17MB70-5P für diejenigen, die nach einem gebrauchten Mainboard suchen. Das Mainboard wurde auch in anderen TV’s verbaut und hier und da findet man Berichte über ähnliche Probleme.

Lösungsvorschlag: Backen

Also entschied ich mich für das „Backen“ des Mainboards, da so ein plötzlicher Defekt meist nach kalten Lötstellen ruft. Da ich schon einige Erfahrung mit dem Backen habe, wollte ich meine Erfahrung hier teilen. Prinzipiell kann man, wenn man es richtig macht, nichts falsch machen.

Zu erst sollte man versuchen den Kühlkörper vom Mainboard zu lösen. Man sollte jedoch nicht zuviel Gewalt anwenden, da bei diesem Board tatsächlich die Gefahr besteht die CPU abzureisen. Wenn es nicht geht, sollte man es lassen.

Anschließend die SCART Anschlüsse, sowie die Audio/Video Ausgänge (nicht HDMI), die in Plastik gefasst sind, mit Alu Folie abdecken, um zu vermeiden, dass die Plastik anschmilzt.

Jetzt die Platine in den noch kalten Ofen, auf Backpapier und einem Grill(kein Blech), schieben. Den Ofen auf 120°C einstellen und warten bis die Temperatur erreicht ist. Jetzt etwa 7-10 Minuten backen.
Die Temperatur auf 160°C erhöhen und bei dieser Temperatur maximal 3 Minuten backen.
Danach den Ofen ausschalten, die Lucke öffnen und abkühlen lassen.

Abschließend alles wieder Zusammenbauen und Hoffen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.